Produkte shooten – wie geht das? Mit ein wenig fotografischem Know-how, einer halbwegs anständigen DSLR- oder Kompaktkamera und etwas Geduld sind hochwertige Fotos Deiner Print-Produkte in greifbarer Nähe.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nicht der beste Fotograf sind oder nicht die beste Kamera auf dem Markt haben”, rät der Fotograf Neil Watson .

“Heutzutage werden Sie selbst mit den einfachsten Kameras und Geräten ein ganzes Stück weit kommen. Jede Einstiegs-DSLR oder High-End-Kompaktkamera mit externem Blitz kann für hervorragende Ergebnisse eingesetzt werden.”

 

In diesem Artikel zeigen wir Dir, wie Print Produkte shooten wirklich funktioniert.

Produkte shooten abstraktes poster smile @justin_gueffroy

Poster: Justin_Gueffroy

01 Ein gutes “Setup” ist die halbe Miete

Die Art und Weise, wie wir unsere Projekte fotografieren, macht einen großen Teil des Look & Feel aus. Die ersten Testfotos beginnen im Kopf. Natürlich kann man seinen eigenen Stil auch zunächst außen vor lassen und einen bestimmten Fototrend versuchen zu imitieren. Dabei verlieren die Bilder, meiner Meinung nach,  leider einen großen Teil des Herzblutes, welches man investieren sollte. Finde stattdessen lieber Deinen eigenen Weg, sodass Deine Bilder den Test der Zeit bestehen und nicht schon in einigen Jahren veraltet aussehen.

02 Welcher Hintergrund passt?

Ein farbiger Hintergrund ist in erster Linie empfehlenswert. Eine sehr simple und wirkungsvolle Methode einen professionellen Hintergrund zu erstellen (falls man keine farbigen Hintergründe zur Hand hat) ist, mit der Photoshop-Pipette eine Farbe aus Deinem Projekt zu entnehmen und diese auf dem weißen Hintergrund einzusetzen.

Falls Du jedoch kein Fan von farbigen Hintergründen bist, kannst Du beim  shooten auch mit grau-tönen und reinem weiß starke Wirkungen erzielen. Dabei musst Du aber darauf achten, dass Dein Setup kein ausdrucksloses “Krankenhaus-Feeling” bekommt. Viel weiß kann sehr schnell ein steriles Flair hervorrufen. Falls Dein Projekt schlichte Farben beinhaltet, lohnt es sich vielleicht Arbeit in einen farbigen Hintergrund zu investieren.

 

Niemand möchte außerhalb eines pharmazeutischen Projektes, dass die Kunden denken, das Projekt sei in einem Labor geshootet worden.

Produkte shooten fedrigoni notizblock

03 Hat Deine Foto-Session ein Thema?

Falls Du ein bestimmtes Shooting-Thema für Deine Print Produkte umsetzen möchtest, bieten sich kleine Gimmicks an um den Fotos etwas “Witz” zu geben – das gewisse Etwas eben. Wenn Protein-Shakes für Fitness Enthusiasten fotografiert werden sollen, lege doch eine Hantel in den Hintergrund. Dasselbe Prinzip kann man bei einem Blumen-Shooting anwenden, indem man beispielsweise Rosenblätter im Hintergrund verteilt. Durch diese Gimmicks ist es nicht nur ein Foto, sondern auch eine kleine Geschichte.

 

Das Wichtigste am Ende des Tages ist jedoch, dass das Produkt im Fokus bleibt. Klingt selbstverständlich, muss aber während des Shooting Prozesses regelmäßig geprüft werden.

04 Print Produkte shooten – die Belichtung macht es!

Um eine gute Belichtung zu erzielen, kann man ein großes weißes Blatt Papier an eine Wand anlehnen und das zu fotografierende Objekt darauf platzieren. Unsere Papier-Empfehlung für eine gleichmäßige Belichtung sind unsere Großbögen von FEDRIGONI. Der Blitz (ggf. externe Blitz) sollte direkt auf den Großbogen gerichtet sein. Verwende nach Möglichkeit einen Licht-Defuser, um weichere Schatten zu erzeugen.

 

Wenn Du nicht viel über Belichtung weißt und kein professionelles Foto-Equipment hast, bleibt einem nur natürliches Tageslicht. Die Qualität Deiner Fotos wird dadurch nicht zwangsläufig schlechter. Es wird nur weitaus herausfordernder genug Licht zu bekommen und gleichzeitig einen interessanten Bildausschnitt festzuhalten.

 

Bewölkte Tage und Nachmittage sind ideal, da sie weiche Schatten erzeugen und hohen Kontrast reduzieren.

Produkte shooten blume rosa

05 Der richtige Winkel

Das Experimentieren mit Blickwinkeln und Ausschnitten ist sehr ausschlaggebend bei der Produktfotografie.

Sobald Dein Setup steht, ist es äußerst praktisch ein Stativ zu verwenden. So kann man leicht den Winkel ändern, aber gleichzeitig in seiner erstellten “Szene” bleiben. Günstige Stative gibt es bei Amazon ab ca. 15 €. Diese sind für die Fotografie innerhalb von Gebäuden völlig ausreichend.

 

Fotos aus der Hand sind jedoch auch nichts Minderwertiges. Sie können dazu anregen, dass Du weitaus experimenteller mit Deinen Aufnahmen umgehst. Man kann mit wenig Aufwand ungewöhnliche Winkel ausprobieren. Das kann nur schnell zu verwackelten Bildern führen.  Daher immer die Verschlusszeit niedrig halten. Achte bei der Freihand-Fotografie auch wieder besonders auf den Fokus des Bildes. Produkte shooten erfordert volle Aufmerksamkeit auf Dein Produkt, die Szene aber sollte trotzdem präsent sein.

 

 

06. Fokussieren einer Oberflächentextur

Denke über die Texturen nach, die Du in der Vordergrund bringen möchtest – glänzend wie FEDRIGONI’s SIRIO PEARL, Aurum oder glatt wie FEDRIGONI’s ISPIRA, Mistero?

Das Erfassen von Papierstrukturen und Druckoberflächen kann fast ausschließlich mit Nahaufnahmen und einigen Optimierungen der Belichtung erfolgen. Glänzende Print Produkte shooten kann sehr lange dauern, lohnt sich aber extrem!

 

Um etwas richtig schimmernd fotografieren zu können, empfiehlt sich ein strahlend-weißer Hintergrund.

Produkte shooten oberflächengeprägte papiere

07 Das richtige Objektiv kann Wunder wirken

Wechsle Dein Objektiv für die näheren Aufnahmen! Beispielsweise sind 18-55mm Objektive für die Fotos mit “normalem” Abstand sehr gut. Hingegen für Nahaufnahmen empfiehlt sich ein 50mm Objektiv mit einer Festbrennweite, da diese Texturen sehr gut einfangen können. Je nach Marke können diese auch noch sehr günstig in der Anschaffung sein.

 

Nutze eine hohe Blende, um die Tiefenschärfe so weit wie möglich zu verringern. Detailaufnahmen mit zu viel Unschärfe sehen surreal aus und haben einen zu sehr erzwungenen Fokus-Punkt. Falls Deine Bilder schnell verwackeln sollten, stelle Deine Verschlusszeit auf mindestens 1/100. Besser noch 1/200, falls es die Belichtung zulässt.

 

Mit diesen Tipps und Tricks für das Produkte shooten solltest Du innerhalb kürzester Zeit hervorragende Produktfotos einfangen!

 

Wer super Produktbilder schießt, sollte auch farbverbindliche Drucke in seinem Skill-Repertoire haben.